Ölnebelabscheider / Emulsionsnebelabscheider

Bei Richters finden Sie ein umfangreiches Sortiment an mechanischen und elektrostatischen Filtergeräten für die Abscheidung von Öl-, und Emulsionsnebeln, Ölrauch und anderen flüssigen Luftverunreinigungen.

Spezielle Filtermaterialien und Nachfiltersysteme ergänzen unser Programm.

Überblick Gerätereihen Über Ölnebelabscheider / Emulsionsnebelabscheider

Beispiele für Einsatzbereiche:

  • Emulsionsnebel
  • Ölnebel
  • Ölrauch
  • KSS Kühl-Schmierstoff-Nebel
  • Aerosole
  • in der spanabhebenden und spanlosen Verformung
  • im Nassschleifbereich mit Feststoffanteilen

Überblick Gerätereihen

Gerätereihe FLX

  • mechanische Öl- und Emulsionsnebel-Filtergeräte
  • Einzelplatzlösung zur direkten Montage auf oder neben der CNC/Dreh- oder Erodiermaschine
  • Luftleistung 600 - 1.100 m³/h
Mehr erfahren

Gerätereihe ONL

  • mechanische Öl- und Emulsionsnebel-Filtergeräte
  • Einzelplatzlösung zur Aufstellung auf oder neben der Werkzeugmaschine
  • optional mit Aktivkohlefilter zur Neutralisation übelriechender oder toxisch gasförmiger Verunreinigungen
  • Luftleistung 2.400 - 3.000 m³/h
Mehr erfahren

Gerätereihe ONS

  • mechanische Öl- und Emulsionsnebel-Filtergeräte
  • Einzelplatzlösung oder Zentralanlage für die gleichzeitige Absaugung mehrerer Absaugstellen für größere Ölmengen
  • Luftleistung 1.200 - 10.000 m³/h
Mehr erfahren

Gerätereihe EL

  • elektrostatische Ölrauch- und Ölnebel-Filtergeräte
  • Einzelplatzlösung oder Zentraleinheit für mehrere Absaugstellen
  • Luftleistung 1.000 – über 20.000 m³/h
Mehr erfahren

Gerätereihe Pionator

  • mechanischer Vorfilter / Flüssigkeits-Vorabscheider für große Ölmengen
  • Installation vor ein Filtergerät oder als Zusatzgerät zu einer bereits vorhandenen Öl- und Emulsionsnebel-Filteranlage
Mehr erfahren

Filtermedien

  • Spezielle Filtermaterialien für unterschiedliche Einsatzzwecke: Metallgewebefilter, Taschenfilter, Spezial-Nachfilter, Schwebstofffilter, HEPA-Filter, Aktivkohle-Filter
CNC-Bearbeitungszentrum

CNC-Bearbeitungszentrum

Über Ölnebelabscheider / Emulsionsnebelabscheider

Bei der Bearbeitung von Werkstücken, in der Metallverarbeitung oder in der spanabhebenden Industrie entstehen unerwünschte, potentiell gesundheitsgefährdende Nebel und Rauche. Mit Hilfe von Ölnebel- und Ölrauchabscheidern wird die rauch- oder nebelbelastete Luft direkt am Arbeitsplatz abgesaugt und abgeschieden.

Die aufgefangenen Öle und Emulsionen werden in einem Sammelbehälter gesammelt und können zurück in den Arbeitsprozess geführt oder entsorgt werden. Die gereinigte, saubere Luft wird in der Regel wieder in den Arbeitsraum zurückgeführt.

Zur Abscheidung von Ölnebel werden heutzutage vielfach mechanische Filteranlagen eingesetzt. Die verunreinigte Luft durchläuft je nach Gerätetyp mehrere Filterstufen, in der Regel mit ansteigendem Abscheidegrad. Die verbleibenden Öle und Schmiermittel tropfen aus den Filtermedien und können wieder zurückgeführt werden.

Zur Erfassung von Ölrauch haben sich elektrostatische Filteranlagen bestens bewährt. Die verunreinigte Luft wird von einem Ventilator angesaugt und durchläuft zunächst einen Vorfilter, der größere Schadstoffpartikel abscheidet. Anschließend strömt die Luft durch einen Ionisator, in dem die verbliebenen feinen Schadstoffpartikel durch ionisierte Luftmoleküle kontinuierlich positiv aufgeladen werden. Ein Kollektor übernimmt die eigentliche Reinigung der Luft. Er besteht aus einer Serie aneinandergereihter senkrechter Platten, die parallel zum Schadstoffstrom stehen. Innerhalb des Kollektors werden die positiv geladenen Schadstoffpartikel in einem induzierten elektrischen Feld in Richtung der geerdeten Platte abgelenkt. Der senkrechte Einbau der Platten gewährleistet ein ausgezeichnetes Ablaufverhalten, da die abgeschiedenen Schadstoffe einfach durch einen Siphon ablaufen können. Elektrostatische Abscheider überzeugen durch niedrige Wartungs- und Energiekosten.

Bei der CNC-Bearbeitung werden die Filtergeräte meist direkt auf das CNC-Bearbeitungszentrum gesetzt. Bei mehreren Anlagen können diese an eine zentrale Ölnebel-Filteranlage angeschlossen werden.

Bei Anwendungen mit besonders hohem Flüssigkeitsanteil in den Kühl-Schmierstoffen kann ein Flüssigkeitsvorabscheider vor die Filteranlage gesetzt werden, um die eingesetzten Filterelemente zu schonen.

Richters-Filtergeräte sind praxisgerecht entwickelt, so dass sie einfach zu bedienen und leicht zu warten sind.

Ergänzende Produkte

Absaughauben / Absaugwände / Einhausungen

Mehr erfahren