Absaughauben / Absaugwände / Einhausungen

Wenn sich verunreinigte Luft bei der Arbeit großflächig im Raum verteilt, reicht eine punktuelle Erfassung der Schadstoffe nicht aus. In solchen Fällen ist es nötig, den Erfassungsradius zu erweitern und diese Luft großflächiger zu erfassen. Hierfür kommen Absaughauben oder Absaugwände zum Einsatz. Außerdem können ganze Arbeitsbereiche eingehaust werden. So können Sie beispielsweise komplette Kabinen um Schleifarbeitsplätze oder Schweißarbeitsplätze bauen. Die in einer Kabine erfasste schadstoffhaltige Luft wird dort konzentriert abgesaugt.

Diese Absaugsysteme werden an den konkreten Bedarf, den Arbeitsprozess und die örtlichen Begebenheiten angepasst. Das trifft insbesondere auf die Größe, die Form und die Ausstattung des jeweiligen Arbeitsbereiches zu.

Über eine Rohrleitung wird das Absaugsystem an einen Ventilator oder an ein Filtergerät angeschlossen. Die anfallenden Emissionen können mit Hilfe des Ventilators weggeführt oder mit dem Filtergerät ausgefiltert werden.

Beispiele für Einsatzbereiche:

  • Rauche, Dämpfe und Gase, bspw. beim Löten, Extrudieren, Lasern oder bei Misch-, Abfüll- und Umfüllprozessen
  • Klebstoff- und andere Lösemitteldämpfe
  • Staub (fein, leicht, grob)
  • Späne
  • Schweißrauch
  • Schwebstoffe
  • Emulsionsnebel
  • Ölnebel, Ölrauch, Kühl-Schmierstoff-Nebel (KSS)

Absaughauben

  • Überall einsetzbar, wo ein größerer Erfassungsradius erforderlich ist, etwa
    • zur weiträumigen Erfassung leichter Stäube, Schwebstoffe und aufsteigender Gase, Rauche und Dämpfe direkt am oder über dem Arbeitsplatz.
    • zur Erfassung aufsteigender Ölnebel über dem Werkzeug, oder bei offenen CNC-Bearbeitungszentren
Absaugwand in Kombination mit Unterabsaugung durch Gitterroste

Absaugwand in Kombination mit Unterabsaugung durch Gitterroste

Absaugwände

  • Aufstellung hinter dem Arbeitsplatz
    • mit Saugschlitzen zur optimalen Luftführung ausgestattet
    • zur Erfassung von leichten Stäuben, Schwebstoffen, Gasen und Rauch
Einhausung / Kabine um Arbeitsgerät mit eingebauter Schiebetür

Einhausung / Kabine um Arbeitsgerät mit eingebauter Schiebetür

Einhausungen / Kabinen

  • Aufstellung einer Kabine um den Arbeitsplatz, um zu vermeiden, dass Rauch oder andere Emissionen sich in alle Richtungen ausbreiten. Die entstehenden Emissionen werden direkt aus der Kabine abgesaugt und können sich auf diese Weise nicht in der ganzen Halle verteilen.
  • Beispiele für Einsatzbereiche, um die schadstoffhaltige Luft innerhalb der Kabine abzusaugen:
    • Aufbau um einen Schweißroboter oder um eine CNC-Anlage
    • bei besonders rauch- und staubintensiven Anwendungen
    • beim Hantieren mit giftigen Gasen
    • beim Schleifen von Metall oder Kunststoff
  • Je nachdem, welche Emission in einer Kabine erfasst wird, erfolgt die Absaugung oben, unten oder seitlich. Die abgesaugte Luft wird über eine Rohrleitung nach außen geführt oder in einem Filtergerät ausgefiltert. Unangenehme Gerüche können in einem Aktivkohlefilter neutralisiert werden.

Raumluftabsaugung

  • In speziellen Fällen möglich, beispielsweise beim Betrieb mehrerer offener CNC-Bearbeitungszentren
  • In Hallen, wo an mehreren Arbeitsplätzen gleichzeitig gearbeitet wird, beispielsweise in Schweißereien, Schleifereien oder Drehereien
  • Als Push-Pull-System einsetzbar:
    Schadstoffhaltige Luft wird über eine Rohrleitung mit Ansauggittern an der einen Seite der Halle angesaugt und durch eine Filteranlage geleitet, um die Emissionen im Filter auszufiltern. Über die Fortsetzung der Rohrleitung wird die saubere Luft auf die andere Seite der Halle geführt und dort wieder zurück in die Halle geblasen.
  • In Form von einem oder mehreren Filtertürmen verfügbar:
    Die verunreinigte Luft wird unten angesaugt, im Gerät gefiltert und nach oben wieder in die Halle ausgeblasen. Hierbei entfällt die Installation einer aufwendigen Rohrleitung.

Ergänzende Produkte

Ventilatoren / Gebläse

Mehr erfahren

Industriefilteranlagen / Entstauber

Mehr erfahren

Absaugarme

Mehr erfahren

Montage / Rohrleitungen

Mehr erfahren